Angebote zu "Betrachtet" (10 Treffer)

Jacques Berndorf - Von der Eifel aus betrachtet
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Jacques Berndorf - Von der Eifel aus betrachtetEinbandart: BuchFormat: 216x151x33 mmISBN-13: 9783942446280Verlag: KBV Verlags-und MediengesAuthor: F. P. LindenVeröffentlichungsdatum: 2011Sprache: Deutsch

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 12.10.2017
Zum Angebot
Linden, F. P.: Jacques Berndorf - Von der Eifel...
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Jacques Berndorf - Von der Eifel aus betrachtetBuchvon F. P. LindenEAN: 9783942446280Einband: GebundenSprache: DeutschSeiten: 320Maße: 216 x 151 x 33 mmAutor: F. P. LindenEifel, Roman, Erzählung; Biographien, Belletristik, Erinnerungen, Romanhaf

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 12.10.2017
Zum Angebot
Jacques Berndorf - Von der Eifel aus betrachtet...
13,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 14.10.2017
Zum Angebot
Jacques Berndorf - Von der Eifel aus betrachtet...
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand
(19,95 € / in stock)

Jacques Berndorf - Von der Eifel aus betrachtet: F. P. Linden

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 28.09.2017
Zum Angebot
Jacques Berndorf - Von der Eifel aus betrachtet...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(7,99 € / in stock)

Jacques Berndorf - Von der Eifel aus betrachtet: Fritz-Peter Linden

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 09.10.2017
Zum Angebot
Jacques Berndorf - Von der Eifel aus betrachtet...
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Jacques Berndorf - Von der Eifel aus betrachtet ab 19.95 EURO

Anbieter: eBook.de
Stand: 17.10.2017
Zum Angebot
Eisenbahnchronik Eifel
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Eifel ist Teil des Rheinischen Schiefergebirges, im Osten begrenzt durch den Rhein und im Süden durch die Mosel. Im Westen geht sie in die Ardennen über, die bereits zu Belgien gehören. Im Norden fällt sie entlang einer Linie Aachen - Bonn ab und geht in die Niederrheinische Bucht über. Große Teile der Eifel galten und gelten als strukturschwach. Ab 1815 gehörte die Region zu Preußen. Die Eifel als ärmliches Randgebiet ihres Reiches war für die neuen Herren nur aus militärischen Gründen von Interesse. Die wirtschaftliche Entwicklung wurde lange durch den schlechten Zustand der Wege und Straßen behindert. Mit der beginnenden Industrialisierung und dem damit einsetzenden Eisenbahnbau beeinträchtigte anfangs die Grenzlage den Ausbau der Verkehrswege aus Angst, dem ´´Erbfeind´´ Frankreich dadurch bessere Angriffsmöglichkeiten zu geben. Erst mit der Gründung des Deutschen Reiches 1871 entstanden viele Eisenbahnlinien, die vorrangig militärisch-strategischen Zwecken dienten. Diese Verbesserung der Verkehrswege ging zwar in vielen Fällen am Bedarf der Region vorbei, förderte allerdings nebenbei den Tourismus. Viele dieser Aspekte wurden bereits in dem im Jahr 2013 erschienenen Buch über die Ahrtalbahnen behandelt. Dieser neue Band behandelt einmal die große Nord-Südverbindung Köln - Trier, die Zeit ihres Bestehens im Schatten der konkurrierenden Verbindung Köln - Koblenz - Trier steht. Zum anderen werden die Ost-Westverbindungen Remagen - Gerolstein/Jünkerath - belgische Grenze sowie Andernach - Gerolstein - belgische Grenze betrachtet. Der Bau beider Strecken begann noch zur Zeit der Privatbahnen und fand seine Vollendung unter der Regie der Militärs vor dem Ersten Weltkrieg. Die Betrachtung einiger Stichbahnen wie Euskirchen - Münstereifel oder Kall - Hellenthal runden das Bild ab.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
In dieser Landschaft wollte ich etwas passieren...
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Den deutschen Krimifans ist Jacques Berndorf seit Jahrzehnten als Autor bekannt, der mit jedem neuen Eifel-Krimi seine Leser fesselt. Ein Auszug aus seiner Biografie Von der Eifel aus betrachtet verrät, dass sein Leben in weiten Zügen durchaus so spannend war, wie manch eines seiner Bücher. Vom weltweit eingesetzten Top-Journalisten zum Krimiautor in der beschaulichen Eifel war es ein weiter, atemberaubender Weg. Im Kurzkrimi Minna, die Mumie, bekommt es sein Ermittler Siggi Baumeister mit einer Leiche zu tun, die ganz und gar unweihnachtlich seinen Adventsfrieden stört. Jacques Berndorf ... ist das Pseudonym des 1936 in Duisburg geborenen Journalisten, Sachbuch- und Romanautors Michael Preute. Sein erster Eifel-Krimi, »Eifel-Blues«, erschien 1989. In den Folgejahren entwickelte sich daraus eine deutschlandweit überaus populäre Romanserie mit Berndorfs Hauptfigur, dem Journalisten Siggi Baumeister. Berndorf setzte mit seinen Romanen nicht nur die Eifel auf die bundesweite Krimi-Landkarte, er avancierte auch zum erfolgreichsten deutschen Kriminalschriftsteller mit mehrfacher Millionen-Auflage. 2003 erhielt er vom »Syndikat«, der Vereinigung deutschsprachiger Krimi-Autoren, den »Ehren-Glauser« für sein Lebenswerk. Die bei KBV erscheinenden Siggi-Baumeister-Krimis erobern regelmäßig die oberen Plätze der Bestsellerlisten. Im Berndorf-Jubiläumsjahr 2014 erschien erstmals eine Sammlung seiner Kurzkrimis: »Der König der Eifel«.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Nur ein toter Deutscher
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

1912: Der dreiundzwanzigjährige Nikolaus Kemen verlässt auf der Suche nach Arbeit seine eifeler Heimat und wandert nach kurzer Zwischenstation in Köln nach England aus. In London findet er Arbeit und in May Scoines seine große Liebe. Kurz vor Ausbruch des 1.Weltkrieges feiern sie Hochzeit. Beide werden auf unterschiedliche Weise in die Wirren des Krieges verstrickt, so dass ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt wird... Nach dem Krieg ist ihre Welt nicht mehr so wie sie war... Ein dunkler Schatten liegt über der Zukunft... Der Roman, der auf wahren Begebenheiten beruht, kann als Beitrag zur Zeitgeschichte gesehen werden. Er lässt die dramatischen Ereignisse zwischen 1914 und 1945, die Leiden und Sorgen der Menschen beiderseits des Ärmelkanals, aus ihren verschiedenen Blickwinkeln betrachtet, lebendig werden.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Wohllebens Waldführer - Tiere und Pflanzen best...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der bekannte Förster Peter Wohlleben stellt Ihnen in seiner erfrischend unkonventionellen Art über 250 Tiere und Pflanzen des Waldes vor. Er beleuchtet die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Waldbewohnern und den Funktionen des Waldes sowie die Einflüsse von Förstern und Jägern. Begegnen Sie bekannten, aber auch unbekannten Arten mit neuem Blick: Warum hilft der Wolf den Bäumen? Was richtet der Feldhase im Wald an? Was bedeutet es, wenn der Dachs da ist? Was stimmt nicht, wenn sich kein Weidenröschen einfindet? Was erzählt uns die Bartflechte über den Wald? Peter Wohlleben beantwortet Fragen zum Ökosystem Wald, betrachtet dabei kritisch die gängige Waldnutzung und zeigt Alternativen auf. Peter Wohlleben studierte an der Fachhochschule Rottenburg Forstwirtschaft und kündigte nach 23 Jahren seine Beamtenstelle bei der Landesforstverwaltung Rheinland-Pfalz, um seine Vorstellungen von einer ökologischen Waldbewirtschaftung in der Gemeinde Hümmel in der Eifel umzusetzen. Seitdem lebt er dort mit seiner Familie in einem alten Forsthaus und versorgt sich weitgehend selbst mit natürlich produzierten Lebensmitteln.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.08.2017
Zum Angebot