Angebote zu "Epub" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Eifel-Wahn (eBook, ePUB)
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

PROLOG Remscheid - Küppelstein Montag, 8. Oktober 2012 14:30 Uhr Dr. Ferdinand Böker dachte an diesem herrlichen frühen Herbsttag nicht an den Tod. Durch das offene Fenster blickte er hinauf in einen Himmel, der für die hiesigen Breitengrade das eher seltene tiefe Blau des Südens trug. Für einen Moment schloss er die Augen, genoss die wohlige Wärme und überlegte, später noch einen Spaziergang zu machen. Doch zunächst wartete noch eine Menge Arbeit auf ihn. Er wollte die neuen Objekte, die am Vormittag aus Südamerika eingetroffen waren, fotografieren und katalogisieren. So bemerkte er das Auto nicht, welches langsam an seinem Anwesen vorbeifuhr und in sicherer Entfernung anhielt. Der Fahrer schaute kurz in den Rückspiegel, schnappte sich seinen Rucksack von der Rückbank und stieg langsam aus. Alles deutete darauf hin, dass der Fremde nur bewundernd das historische Gebäude betrachten wollte, so wie es fast täglich unzählige Male geschah. Viele Wanderer machten mittlerweile vor nichts mehr halt. Die stattliche, bergische Fabrikantenvilla lag etwas abseits auf einer Anhöhe, umgeben von Wiesen und Feldern in einer wunderschönen Landschaft und war zu Beginn des 19. Jahrhundert erbaut worden. Im Foyer der Villa standen Vitrinen, die mit ethnischen Objekten vergangener Kulturen aus Südamerika gefüllt waren. Dr. Ferdinand Böker war gerade im Begriff, einen der Schaukästen zu öffnen, als er ein Geräusch vernahm. Die schwere Haustür fiel hinter ihm ins Schloss. Er fuhr herum und erblickte eine schwarze Silhouette, die aus dem Schatten trat. Fast noch im gleichen Atemzug erkannte er das breite Messer mit sichelförmiger Klinge und senkrechtem Mittelgriff. Sofort wusste er, was es war: Ein Tumi, oder besser gesagt ein breites Ritualmesser der altperuanischen Völker. Dr. Ferdinand Böker stieß einen Schrei aus, der jedoch verstummte, da ihm ein Lappen in den Mund gestopft wurde. Der Geschmack von Öl und Fett ließ ihn würgen. Gleichzeitig schleuderte ihn der Unbekannte gegen die Wand. Fremde Hände in Latexhandschuhen drückten ihn auf den Boden. Eine unbekannte Stimme kroch ihm über die Haut. Es war ein boshaftes Flüstern, fast schon ein Grunzen, das ihm ausmalte, was der Maskierte mit ihm anstellen würde, wenn er sich wehrte. Er versuchte es trotzdem, aber sein Gegner war stärker. Eine behandschuhte Faust traf ihn mitten ins Gesicht. Für einen Moment wurde ihm schwarz vor Augen und er schluckte Blut. Dann spürte er die kalte Klinge an seiner Kehle. Wieder konnte er nicht einmal mehr schreien, als das Opfermesser in ihn eindrang. Mit ein paar kräftigen Schnitten wurde der Kopf vom Rest des Körpers getrennt, und der blutige Rumpf glitt zu Boden. Der Mann wusste genau, wonach er suchte. Gezielt griff er in die geöffneten Vitrinen und nahm sich, was er wollte. Vorsichtig packte er die Gegenstände in seinen Rucksack. Dann blickte er noch einmal auf den Toten. Die Augen des abgetrennten Kopfes starrten ihn leblos an. Er atmete tief ein, um den Geruch des Blutes in sich aufzunehmen. Dann führte er sein Werk zügig zu Ende, indem er den Kopf in östliche Richtung drehte. Vorsichtig ? ganz vorsichtig ? Später würden ihm die Beamten der Remscheider Polizeiinspektion den Namen Ritualmörder geben, die Presse würde sofort darauf anspringen, und ihm würde der Name gefallen ?

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Die Eifel - Das Beste (eBook, ePUB)
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Manfred Lang und Ralf Kramp sind Eifeler aus Überzeugung. Sie präsentieren die Literatur ihrer Heimat in all ihrer dichterischen Vielfalt. Für dieses Lesebuch haben sie sich durch Berge von Gedrucktem gegraben und dabei zahlreiche Schätze gehoben. Große Namen sind darunter: Goethe, Schiller, von Schopenhauer, Hermann Löns, Alfred Andersch, Stefan Andres, Ernest Hemingway und Heinrich Böll. Natürlich dürfen die Eifel-Klassiker wie Clara Viebig, Peter Zirbes, Jakob Kneip, Nanny Lambrecht und Theodor Seidenfaden in einer solchen Sammlung nicht fehlen, aber auch die Großen der Eifeler Gegenwartsliteratur wie Jacques Berndorf, Norbert Scheuer, Heinz Küpper, Mario Adorf oder Ursula Krechel. Es sind nicht allein klangvolle Namen, die ein Auswahlkriterium für dieses »Best of« der Eifellliteratur waren: Es finden sich auch unvergleichliche Geschichten un¬bekannterer Verfasser, die in ihren Texten dem zu jeder Jahreszeit inspirierenden Mittelgebirge literarische Denkmäler gesetzt haben, wie zum Beispiel ein Auszug aus dem ersten Eifelkrimi »Das Irrlicht auf dem Eifelmaar« (1941) oder die von Readers Digest preisgekrönte und auch verfilmte Geschichte vom Aufeinandertreffen deutscher und amerikanischer Soldaten in einer Waldhütte während der Ardennenschlacht. Schwülstiges folgt bisweilen auf Schauriges. Die Herausgeber haben ihre Fundstücke liebevoll arrangiert. Herausgekommen ist ein prachtvolles, bebildertes Buch der lustigen und der leisen Töne, ein Buch der sanften Lyrik und der nüchternen Kriegsliteratur. Ein Buch, das die Eifel feiert, aber auch kritisch hinterfragt. Das Beste eben!

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Eifel-Müll / Siggi Baumeister Bd.12 (eBook, ePUB)
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der 9. Band der Eifel-SerieZwölf blau lackierte Fässer, eine Polstergarnitur in Rot und eine junge Frau, tot - die wilde Müllkippe, die Journalist Siggi Baumeister in Augenschein nimmt, hat es in sich. Er recherchiert das Leben der ermordeten Natalie und findet heraus: Fast jeder, der die Neunzehnjährige gekannt hat, hatte auch ein Motiv, sie zu töten ...

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Eifel-Krieg / Siggi Baumeister Bd.21 (eBook, ePUB)
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In der Eifel herrscht Krieg, und niemand weiß, wo die Fronten verlaufen. Die friedliche Eifelwelt gerät völlig aus den Fugen: Siggi Baumeister wird schwer verletzt, noch ehe er sich mit den Untersuchungen um einen rätselhaften Toten beschäftigen kann. Sein väterlicher Freund Rodenstock muss nach einem brutalen Überfall sicherheitshalber ins Koma gelegt werden, weil nicht klar ist, ob ihm die Ärzte überhaupt noch helfen können. Alles dreht sich anscheinend um einen großen Bauernhof, von dem jedermann behauptet, er werde von Neonazis bewohnt. Aber was ist beweisbar? Ein junger Mann wird erschossen, eine Sechzehnjährige schlägt brutal mit einem Axtstiel zu, und ein Unbekannter schießt auf Jäger im Wald. Mit Sicherheit weiß man: Ein Heckenschütze ist in der Eifel unterwegs, ein Sniper - ein Alptraum für jede Mordkommission. Die Stimmung ist so aufgeheizt, dass junge Mütter ihren Kindern verbieten, draußen zu spielen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Eifelteufel (eBook, ePUB)
8,49 € *
ggf. zzgl. Versand

In der Eifel sinkt ein U-Boot, der Kapitän ertrinkt dabei. Doch was zur Hölle macht ein U-Boot in einem Trinkwasserspeicher, in dem sogar das Schwimmen verboten ist? Kommissar Fischbach würde alles andere lieber tun, als sich dieser Frage zu stellen. Zum Beispiel die Kochkunst seiner Frau genießen. Aber es bleibtnicht bei einem Toten, und bald jagt er mit seinem Kollegen Welscher einen Serientäter durch die Eifel, der durch überaus skurrile Mordmethoden auffällt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 28.09.2017
Zum Angebot
Eifelmonster (eBook, ePUB)
9,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Alle lieben den in der Eifel ansässigen niederländischen Autohändler Peer Clerk. Warum nur wird er dann hinterhältig mit einem Scharfschützengewehr erschossen? Und wieso zielt der Täter wenig später auf die Teilnehmer einer Oldtimer-Ausfahrt? Fragen, auf die Hauptkommissar Fischbach und Jan Welscher rasch Antworten finden müssen. sonst wird Peer Clerk nicht das letzte Opfer gewesen sein.

Anbieter: buecher.de
Stand: 28.09.2017
Zum Angebot
Bruderdienst (eBook, ePUB)
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Mann kämpft gegen die Übermacht des Bösen Der BND hat Jacques Berndorf, dem sensationell erfolgreichen Autor der Eifel-Krimis, als erstem Außenstehenden seine Tore zu Recherchezwecken geöffnet. Jetzt legt Berndorf seinen zweiten Thriller um BND-Agent Karl Müller vor. In der Welt der Geheimdienste und Sicherheitsexperten kursieren Gerüchte, dass Nordkorea eine Atombombe verkauft hat. Die Hintergründe des Geschäfts liegen völlig im Dunklen. Klar ist nur: Die Folgen für die Welt könnten verheerend sein.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Rebenfluch (eBook, ePUB)
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Überfall auf einen Aachener Juwelier und eine erschossene Frau in Nideggen halten die Polizei in Atem. Sie vermutet, dass es sich dabei um dieselben Täter handelt, tappt aber auf der Suche nach ihnen im Dunkeln. Wohnmobilcamper und Hobbydetektiv Christof Maria Breuckmann kann seine Neugier wieder einmal nicht im Zaum halten und beginnt herumzuschnüffeln. Es dauert nicht lange, bis er mitten in einer Familientragödie steckt, an deren Anfang ein Pfälzer Winzer steht. Dass diese Tragödie mit tödlichen Folgen bis in die Eifel nachhallt, erfährt Christof bald am eigenen Leib.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.10.2017
Zum Angebot
Deutschlandreise (eBook, ePUB)
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Einmal rund um Deutschland, immer entlang der Grenze, mal auf deutscher Seite, mal bei den Nachbarn im Ausland, nicht per Auto oder Interrail, sondern mit dem Rad, mehr als 5.000 Kilometer - eine Sehnsuchtsreise wie der Jakobsweg. Ende 2002 bricht Kai Althoetmar von Köln südlich zur belgischen Grenze auf und umrundet Deutschland in mehreren Etappen per Rad, die ersten 3.000 Kilometer meist in den Mittelgebirgen unterwegs, immer abseits der Komfort- und Wellnesszonen, frei von starren Plänen und Gruppenzwängen. Mal trifft er auf Stationen seiner Kindheit, viel öfter auf die deutscher Geschichte: Im luxemburgischen Ourtal folgt er den Spuren der ersten US-Soldaten, die 1944 deutschen Boden erreichten, in Schengen und Straßburg der Idee ´´Europa´´, im elsässischen Woerth dem Deutsch-Französischen Krieg von 1871, in Sesenheim dem jungen Goethe und seiner Liebe zu Friederike von Brion. Am Bodensee stößt er während des ´´Jahrhundertsommers´´ 2003 auf die Geschichte des Grafen Zeppelin und seiner ersten Flüge, auf der Meersburg auf die Exilsgeschichte der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff und in Konstanz auf das tragische Ende des Reformators Jan Hus beim Konstanzer Konzil. Parallel schildert er anhand seiner Beobachtungen und ?Er-fahrungen? mit lakonischen Worten, wie Deutschland und seine Nachbarn kurz nach der Jahrtausendwende und Euro-Einführung ticken - rückblickend heute ein Stück Zeitgeschichte. Band 1 erzählt von den Etappen durch Eifel und Ardennen, Vogesen und Elsass, Schwarzwald, Bodensee-Region und Allgäu. Vom Autor auch erschienen: ´´Löwenland. Afrikanische Reisen´´ und ´´Tiger, Tod und Teufel. Abenteuer von Welt´´.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Allerseelen (eBook, ePUB)
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

2. November 1944 - die ´´Allerseelenschlacht´´ im Hürtgenwald bei Aachen. Beim Vorstoß auf die Rheinebene erleben die Amerikaner ihr bitterstes Fiasko im Krieg gegen das Deutsche Reich. Im Tross der U.S. Army reist ein prominenter ´´Tourist mit Stahlhelm´´ von Front zu Front: Ernest Hemingway begleitet die Infanterie seit der Landung in der Normandie als trinkfester und unerschrockener Kriegsreporter. Der Starautor schreibt Reportagen und sammelt Material für einen Roman, wird aber immer wieder selbst zum Akteur im Kriegsgeschehen. Vor Paris führt er Résistance-Kämpfer an, im Hotel ´´Ritz´´ hortet er Waffen, in der Südeifel macht er ein Bauernhaus zum Künstlertreffpunkt ´´Villa Hemingway´´, während das Nachbardorf Brandscheid zum ´´Verdun der Eifel´´ wird. Im Hürtgenwald aber verstummt der Autor im Angesicht des Kriegsschreckens... Das Buch schildert Hemingways romanhafte Erlebnisse beim Krieg im Westen 1944 und seine umstrittene Rolle als schillernder Kriegsreporter vor dem Hintergrund der schweren Kämpfe in der Normandie, der Südeifel und im Hürtgenwald. Für die Recherchen zu diesem Buch hat der Autor im Hürtgenwald und in der Südeifel die Kriegsschauplätze von einst besucht. Kai Althoetmars ?Kriegsgeschichten? behandeln wichtige oder symbolhafte Ereignisse des Zweiten Weltkriegs in Europa. Sie vereinen Vergangenheit und Gegenwart: lebendige, spannend aufbereitete historische Erzählung, authentische Schicksale berühmter wie namenloser Akteure des Kriegsgeschehens, dazu die Vor-Ort-Reportage der Gegenwart. Zu Wort kommen beteiligte Akteure und Zeitzeugen, ergänzt um geschichtliche Dokumente und literarische Zeugnisse - historisch detailgenau, packend erzählt, atmosphärisch dicht. Bisher in der Reihe ?Kriegsgeschichten? außerdem erschienen: 1. Die Brücke von Remagen. 7. März 1945: Als die Amerikaner den Rhein überquerten. 2. Die letzte Schlacht. 6. April 1945: Der Aufstand der georgischen Legionäre auf Texel. 3. Zwei Söhne Hiobs. 30. Juni 1941: Beginn des Holocausts in Ostgalizien. 4. Feldpost. 23. Dezember 1944: Der Kampf um Ungarn. Eine Spurensuche. 5. Die Stille vor der Schlacht. 11. September 1944: Als die Amerikaner deutschen Boden erreichten. Weitere Titel sind in Vorbereitung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 30.09.2017
Zum Angebot