Angebote zu "Führer" (73 Treffer)

Bergverlag Rother - Eifel - Radführer
19,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Mountainbike-Führer Eifel - Weitere Top-Angebote von Bergverlag Rother im Online-Shop von Bergfreunde.de bestellen!

Anbieter: Bergfreunde.de
Stand: 16.07.2018
Zum Angebot
Bergverlag Rother - Eifel - Radführer
19,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Mountainbike-Führer Eifel - Weitere Top-Angebote von Bergverlag Rother im Online-Shop von Bergfreunde.de bestellen!

Anbieter: Bergfreunde.de
Stand: 25.06.2018
Zum Angebot
Mit dem Fahrrad über alte Bahntrassen in der Eifel
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Einst fuhren alte Dampflokomotiven quer durch die Eifel: Güterzüge transportierten Kohle, Personenzüge beförderten Fahrgäste. Längst rollen auf vielen alten Bahntrassen keine Züge mehr, sondern Fahrräder. Der Charme aus alten Zeiten ist geblieben, und Radfreunde dürfen ihn jetzt zwischen Blankenheim und Ahrdorf, Gerolstein und Kyllburg, Daun und Bernkastel-Kues erfahren, denn einige dieser alten Bahntrassen wurden in den letzten Jahren zu Radwegen umgebaut. Die romantischen Trassen führen vorbei an alten verlassenen Bahnhöfen, an am Wegesrand stehenden Triebwagen und alten Signalanlagen, über Viadukte und durch Tunnel. Die abwechslungsreiche Landschaft und viele Sehenswürdigkeiten erzählen über das Leben in der Eifel und gewähren Einblick in die Kultur- und Industriegeschichte der Region. Das Eintauchen in eine teils unberührte Natur macht diese Touren zu einem Erlebnis. Bei moderaten Steigungen und einer Streckenlänge zwischen 20 und 80 Kilometern sind die zwölf Routen leicht zu bewältigen. Die Touren starten meist an Bahnhöfen und sind teilweise so miteinander kombinierbar, dass eine Mehrtagestour zusammengestellt werden kann. Die GPS-Daten aller Touren sind unter www.bachem.de/verlag kostenlos abrufbar.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
Die Eifel ist kälter als der Tod
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Eigentlich hat Kriminalhauptkommissar Roger Lemberg die Leitung der SOKO-Eifel übernommen, um es in Zukunft etwas ruhiger angehen zu lassen. Doch gleich am ersten Tag bekommt er es mit einem mysteriösen Mordfall zu tun: Auf dem Skulpturenweg in Buchet wird eine weibliche Leiche gefunden. Schnell führen ihn seine Ermittlungen in ein Dickicht aus Eifersucht, Habgier, Neid und Hass, in dem es mehr Verdächtige gibt, als ihm lieb ist. Dabei hat der aus Mainz in seine Heimat Zurückgekehrte schon genug mit privaten Problemen zu tun. Ein seit Jahren schwelender Konflikt mit seinem Vater lodert erneut auf, und seine Ehe droht an seinem aufreibenden Job zu zerbrechen. Nur mühsam gelingt es Lemberg, Licht in das Dunkel des Falls zu bringen - da gibt es einen weiteren Toten. Und ehe Lemberg es sich versieht, hängt auch sein Leben an einem seidenen Faden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
Geologische Streifzüge durch die Eifel
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Eifel ist eine der abwechslungsreichsten Mittelgebirgslandschaften Deutschlands. Ihre feuerige Vergangenheit, die vor ca. 50 Millionen Jahren in der Tertiärzeit begann und erst mit der jüngsten Eiszeit zu Ende ging, hat eine einzigartige Formenwelt in dieser Region hinterlassen. Vielfältig präsentieren sich aber auch die Sedimentgesteine im Eifelraum, die wiederum oft Fundstätten prächtig erhaltener Fossilien darstellen, die weit über dieses Gebiet hinaus berühmt geworden sind.Die geologischen Streifzüge führen uns u.a. in folgende Gebiete:- die Wittlicher Senke- die westliche Vulkaneifel- die vulkanische Hocheifel- die Gerolsteiner-Hillesheimer Region- die Mayen-Laacher Region- die Trier-Bitburger Bucht.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
Eifel. Radeln für die Seele
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Fahrrad die Weite der Felder spüren, an inspirierenden Quellen vorbei, hoch zu zauberhaften Aussichtsplätzen, frische Luft tanken im Herzen der Natur - die Eifel ist eine Kraftoase! Norbert Schmidt hat 15 Wohlfühltouren zusammengestellt. die herrliche Urlaubsmomente auf zwei Rädern garantieren: Da gibt es die Panoramatouren mit grandiosen Weitblicken rund um Euskirchen, auf den Höhenwegen des Ahrgebirges oder entlang des Maare-Mosel-Radwegs. Bei den Entschleunigsungstouren, die durch die Osteifel, rund um Nettersheim oder auf die Vennbahntrasse führen, bieten sich viele Gelegenheiten, an besinnlichen Ruheorten zu verweilen. Auf die belebende Wirkung des Wassers setzen die Erfrischungstouren, an Urftsee und Obersee, an Rur, Kyll oder Mineralquellen vorbei. Alle Wege habe eins gemeinsam: Sie sind einmalig schön und wunderbar entspannend! Sämtliche Touren verlaufen fast ausnahmslos abseits verkehrsreicher Straßen, also entlang von Flüssen, Stauseen oder ehemaligen Bahntrassen. ´´Da ist bereits der Weg das Ziel und der Wohlfühlfaktor hoch´´, so Norbert Schmidt. Doch die Auszeit vom stressigen Alltag beginnt nicht erst beim Radeln, sondern schon mit dem ersten Blick ins Buch. Viele oft großformatige Fotos und das farbenfrohe Layout des Radführers laden zum Schmökern ein und machen Lust, aufs Fahrrad zu steigen und sich auf einer der zwischen 23 und 60 Kilometer langen Touren zu entschleunigen. Das Rundum-sorglos-Paket enthält darüber hinaus Übersichtskarten und Streckenprofile, GPS-Daten zum Download sowie Tipps zur entspannten An- und Abreise, genussvollen Einkehr - oft mit Fokus auf heimischen Produkten - und zu Sehenswertem am Wegesrand.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
DuMont Kunst-Reiseführer Die Eifel
25,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Obwohl zwischen den berühmten Kaiserstädten Trier und Aachen gelegen, ist die Eifel für viele noch immer wie ein weißer Fleck auf der touristischen Landkarte - sieht man einmal vom Nürburgring ab. Trotz ihrer Blütezeit in Antike und Mittelalter (die Eifel war bereits von den Römern besiedelt), trotz ihrer Berühmtheit unter den Geologen (hier findet sich die jüngste Vulkanlandschaft Europas), betritt man mit der Eifel noch immer einen der eigentümlichsten und unbekanntesten Natur- und Kulturräume Deutschlands. Der Grund liegt in der Geschichte. Als westlicher Teil des deutschen Reiches grenzte die Eifel an Frankreich und dreihundert Jahre Krieg der beiden einstigen ´´Erbfeinde´´ hatten das Land so nachhaltig getroffen, dass die Eifel noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts als ´´Armenhaus Deutschlands´´ galt, wohin zu reisen nicht empfehlenswert erschien. Doch hat sich in den einsamen Tälern der Eifel mehr vom Reichtum ihrer Geschichte erhalten, als man sich nach den jahrhundertelangen Franzosenkriegen vorstellen kann. Die Autoren haben gerade dies zum Anliegen ihres Buches gemacht: Die Wiederentdeckung der großen Vielfalt der Zeugnisse von Geschichte und Kunst in der Eifel. Dazu führen sie den Reisenden nicht nur in die bekannten touristischen Örtlichkeiten wie Aachen und Trier, Bad Münstereifel, Monschau und Maria Laach. Bis in entlegene Winkel der Eifel zeigt das Buch unbekannte Kunststätten, Ruinen romanischer Klöster und gotischer Burgen, einsame Perlen historischer befestigter Fachwerkdörfer (wie Monreal oder Reifferscheid), ehemalige mittelalterliche Herzogsresidenzen (wie Nideggen, Blankenheim oder Aremberg), gotische Skulpturen und Altäre (Bassenheim, Münstermaifeld oder Zülpich) und eine unerschöpfliche Zahl von alten Kirchen, Burgen und Schlössern, wovon Burg Eltz nur die bekannteste ist. Besonderen Wert legen die Autoren darauf, dass bei allen Entdeckungsreisen durch die Eifel die dabei gelegenen landschaftlichen Reize und Besonderheiten nicht unerwähnt bleiben. Insbesondere die vulkanischen Erscheinungen werden ausführlich beschrieben und erklärt und der Reisende zu manchen geheimnisvollen Orten wie Höhlen, erstarrten Lavaströmen und verlandeten Maarseen geführt - ein Besuch des Deutschen Vulkanmuseums in Mendig ist ein unvergessliches Erlebnis. Das Buch beginnt mit der karolingischen Kaiserstadt Aachen und der Krönungskirche Karls des Großen und führt dann von Norden nach Süden durch alle Teillandschaften der Eifel mit ihren verschiedenen geologischen Prägungen. Bevor die Reise in der römischen Kaiserstadt Trier mit dem größten erhaltenen Stadttor der Antike, der Port Nigra, endet, bekommt der Reisende noch zahlreiche Empfehlungen für Übernachtungen, Wein und Küche. Besonders dem größten Rotweingebiet Deutschlands, dem Ahrtal mit seinen bizarren Felsformationen, ist eine Darstellung der bedeutendsten Weingüter gewidmet. Ein ausführliches Kapitel zur Geschichte der Eifel, vorzügliches Bildmaterial, Grundrisse und Stadtpläne komplettieren alles, was man über die Eifel wissen muss.Wege zur Kultur und Geschichte des alten Vulkanlandes zwischen Aachen und TrierNatur, Kultur, Geschichte. Reiserouten in der Eifel: Aachen und Umgebung, Nördliche Eifel und Eifelvorland, Ahrtal, Hoch- und Vulkaneifel, Südliche Voreifel, Täler von Salm, Kyll, Nims und Prüm und das Bitburger Gutland, Trier. Reiseinformationen von A bis Z. Zahlreiche Karten, Grundrisse und Pläne.Ida Leinberger und Walter Pippke haben den Kunst-Reiseführer ´´Die Eifel´´ gemeinsam verfasst. Ida Leinberger ist gebürtige Südtirolerin und lebt teils in Italien, teils in Deutschland und arbeitet über Kunst und Geschichte beider Länder. Walter Pippke, Kunsthistoriker und Psychotherapeut lebt und arbeitet in Stuttgart. Zusammen mit Ida Leinberger hat er für den DuMont Reiseverlag neben diesem Band über die Eifel die Kunst-Reiseführer ´´Südtirol´´, ´´Piemont und Aostatal´´ sowie ´´Gardasee, Verona, Mantua, Trentino´´ verfasst, der mit dem ITB BuchAward des Jahres 2009 ausgezeichnet wurde.- Man sieht nur, was man weiß: Reich illustrierte Standardwerke, die das kulturelle Erbe einer Region oder Stadt im Zusammenhang erschließen - Solide, zuverlässige Informationen zu Geschichte und Kultur, Architektur und Kunst sowie ausführliche Erklärung von Weltreligionen - Umfassende Würdigung des Denkmälerbestands einer Region oder Stadt bis hin zu den Bauikonen der Moderne - Ranking bei allen Orten und Sehenswürdigkeiten durch Sterne - Beschreibung von Rundgängen durch große

Anbieter: MARCO POLO, KOMPA...
Stand: 13.11.2017
Zum Angebot
DuMont Kunst-Reiseführer Eifel
25,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Obwohl zwischen den berühmten Kaiserstädten Trier und Aachen gelegen, ist die Eifel für viele noch immer wie ein weißer Fleck auf der touristischen Landkarte - sieht man einmal vom Nürburgring ab. Trotz ihrer Blütezeit in Antike und Mittelalter (die Eifel war bereits von den Römern besiedelt), trotz ihrer Berühmtheit unter den Geologen (hier findet sich die jüngste Vulkanlandschaft Europas), betritt man mit der Eifel noch immer einen der eigentümlichsten und unbekanntesten Natur- und Kulturräume Deutschlands. Der Grund liegt in der Geschichte. Als westlicher Teil des deutschen Reiches grenzte die Eifel an Frankreich und dreihundert Jahre Krieg der beiden einstigen ´´Erbfeinde´´ hatten das Land so nachhaltig getroffen, dass die Eifel noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts als ´´Armenhaus Deutschlands´´ galt, wohin zu reisen nicht empfehlenswert erschien. Doch hat sich in den einsamen Tälern der Eifel mehr vom Reichtum ihrer Geschichte erhalten, als man sich nach den jahrhundertelangen Franzosenkriegen vorstellen kann. Die Autoren haben gerade dies zum Anliegen ihres Buches gemacht: Die Wiederentdeckung der großen Vielfalt der Zeugnisse von Geschichte und Kunst in der Eifel. Dazu führen sie den Reisenden nicht nur in die bekannten touristischen Örtlichkeiten wie Aachen und Trier, Bad Münstereifel, Monschau und Maria Laach. Bis in entlegene Winkel der Eifel zeigt das Buch unbekannte Kunststätten, Ruinen romanischer Klöster und gotischer Burgen, einsame Perlen historischer befestigter Fachwerkdörfer (wie Monreal oder Reifferscheid), ehemalige mittelalterliche Herzogsresidenzen (wie Nideggen, Blankenheim oder Aremberg), gotische Skulpturen und Altäre (Bassenheim, Münstermaifeld oder Zülpich) und eine unerschöpfliche Zahl von alten Kirchen, Burgen und Schlössern, wovon Burg Eltz nur die bekannteste ist. Besonderen Wert legen die Autoren darauf, dass bei allen Entdeckungsreisen durch die Eifel die dabei gelegenen landschaftlichen Reize und Besonderheiten nicht unerwähnt bleiben. Insbesondere die vulkanischen Erscheinungen werden ausführlich beschrieben und erklärt und der Reisende zu manchen geheimnisvollen Orten wie Höhlen, erstarrten Lavaströmen und verlandeten Maarseen geführt - ein Besuch des Deutschen Vulkanmuseums in Mendig ist ein unvergessliches Erlebnis. Das Buch beginnt mit der karolingischen Kaiserstadt Aachen und der Krönungskirche Karls des Großen und führt dann von Norden nach Süden durch alle Teillandschaften der Eifel mit ihren verschiedenen geologischen Prägungen. Bevor die Reise in der römischen Kaiserstadt Trier mit dem größten erhaltenen Stadttor der Antike, der Port Nigra, endet, bekommt der Reisende noch zahlreiche Empfehlungen für Übernachtungen, Wein und Küche. Besonders dem größten Rotweingebiet Deutschlands, dem Ahrtal mit seinen bizarren Felsformationen, ist eine Darstellung der bedeutendsten Weingüter gewidmet. Ein ausführliches Kapitel zur Geschichte der Eifel, vorzügliches Bildmaterial, Grundrisse und Stadtpläne komplettieren alles, was man über die Eifel wissen muss.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
Die schönsten Schlösser und Burgen. Ausflüge in...
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Sehenswerte Schlösser und Festungen zwischen Rhein und Mosel: Ausflugstipps für die ganze Familie! - 24 kurzweilige Ausflüge führen zu beeindruckenden Burg- und Schlossanlagen sowie romantischen Ruinen in der Eifel. Neben den schönsten Schlössern und Burgen bietet der reich bebilderte Freizeitband auch Hinweise auf ausgewählte Sehenswürdigkeiten in der Umgebung, wie das Freilichtmuseum Kommern, den Nürburgring und die Porta Nigra in Trier. Mit einführenden Texten und Tipps zur Anfahrt sowie zur geselligen Einkehr zwischendurch steht Ihnen hier die optimale Begleitung für Ausflüge ins goldene Zeitalter der Bischöfe, Grafen und Ritter zur Seite.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Eifel, Aac...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Eifel ist das Land der Maare und Vulkane, wo sich in tiefen Wäldern romantische Burgen verstecken und erstklassige Mineralwässer sprudeln. Das DuMont Reise-Taschenbuch Eifel beschreibt diese Region im Westen Deutschlands länderübergreifend mit Ausflügen jenseits der Grenzen nach Belgien und Luxemburg.Wo ist die Natur am spektakulärsten? Welche Radwege eignen sich für Einsteiger? Wie kommt man ohne Auto zu recht? Diese Fragen beantworten die Autoren Petra Juling und Ulrich Berger gleich zu Beginn und verraten zudem ihre persönlichen Lieblingsorte: das Steinerberghaus hoch über den Ahrbergen, das Jugendstil-Wasserkraftwerk am Rurstausee bei Heimbach, die malerischen Gassen von Monreal.Auch für die aktuelle Auflage waren die seit fast zwanzig Jahre vor Ort lebenden Autoren wieder intensiv unterwegs. Dabei haben sie viel Neues entdeckt, wie den Schmetterlingsgarten Eifalia bei Ahrhütte oder das eine oder andere Bauerncafé. Zehn Entdeckungstouren führen die Leser z. B. auf eine geologische Expedition im Mosenberg-Vulkan, zu Tatorten der Eifelkrimis oder auf eine archäologische Exkursion zu Kelten und Römern. Es werden ausgewählte Touren zu Fuß und mit dem Rad beschrieben, beispielsweise eine Rundwanderung in den Gerolsteiner Dolomiten.Eine rasche Orientierung ermöglichen die detaillierte Extra-Reisekarte im Maßstab 1 : 370 000, die Übersichtskarte mit den Highlights der Eifel, präzise Citypläne sowie Wander- und Routenkarten. Aktuelle Updates zur laufenden Ausgabe und noch mehr Tipps der Autoren finden sich unter www.dumontreise.de/eifel.Auf knapp 300 Seiten stellt das DuMont Reise-Taschenbuch alle sehenswerten Orte und Ausflugsziele in der Eifel übersichtlich vor, Stadtspaziergänge, ungewöhnliche Entdeckungstouren und ausgewählte Wanderungen erschließen die Highlights und Besonderheiten der Region. Mit Lieblingsorten der Autoren in Text und Bild, zahlreichen persönlichen Reisetipps, einem journalistischen Porträt des Landes sowie einer separaten Reisekarte.Eifel persönlich. Reiseinfos, Adressen, Websites. Magazinteil (Panorama) mit Daten, Essays, Hintergründen. Nordeifel mit Aachen und Hohem Venn. Die Kalkeifel. Ahreifel und Osteifel. Sahrbachtal und Kesselinger Tal. Die Vulkaneifel. Südeifel mit Trier. Westeifel. Die Belgische Eifel. 40 Karten und Pläne plus eine separate Reisekarte im Maßstab 1:370.000.´´Für eine der beliebtesten Biker-Regionen Deutschlands präsentiert DuMont einen neuen Reiseführer: Die Eifel. Geheimnisvolle Maare, beeindruckende Burgen und Kleinstädte mit Atmosphäre - wer auf seinem nächsten Ritt durch die Eifel nichts verpassen möchte, bekommt mit diesem Reisetaschenbuch die neuesten Infos. Eine Karte zum Ausbaldowern des ersten Frühjahrstrips ist ebenfalls mit dabei.´´(Motorrad Szene)Ulrich Berger und Petra Juling wohnen seit über 15 Jahren in der Eifel. Ulrich Berger beschäftigt sich als zertifizierter Gästeführer Eifel (IHK) intensiv mit der Region und ihrer Geschichte. Die beiden Reisebuchautoren sind auch viel auf den Britischen Inseln unterwegs; im DuMont Reiseverlag erschienen von ihnen das »Reise-­Taschenbuch Wales« und »DuMont Direkt Kanal­inseln«. An der Eifel schätzen sie neben der ländlichen Ruhe vor allem die einzigartige Natur und die Vielfalt der Kultur.Journalistischer Magazinteil mit einem aktuellen Porträt des Reiseziels. 10 ungewöhnliche Entdeckungstouren zum aktiven Erkunden besonderer Aspekte oder Facetten. Lieblingsorte der Autoren in Bild und Text. Sorgfältig ausgewählte Adressen mit persönlicher Bewertung. Citypläne mit genauem Eintrag aller Adressen und eine separate Reisekarte mit enger Vernetzung zum Text. Aktuelle Online-Updates im Internet.

Anbieter: MARCO POLO, KOMPA...
Stand: 13.11.2017
Zum Angebot