Angebote zu "Jahre" (394 Treffer)

Kategorien

Shops

1000 TRICKS FÜR DRAUßEN - - Sachbuch
Bestseller
9,80 € *
zzgl. 2,95 € Versand

1000 Tricks für draußen – Ausrüstung, Know-how, Touren Was hilft wirklich gegen Blasen? Kann ich mir mit Asche echt die Zähne putzen? Willkommen im schlauen Buch für Globetrotter! »1000 Tricks für draußen« – das sind 148 randvolle Seiten über Ausrüstung, Know-how, die richtige Anwendung und mit zahllosen Tipps für die Praxis. Wusstest du zum Beispiel, dass man sich aus Kastanien ganz fix eine eigene Naturseife herstellen kann? Oder was Tennisbälle mit dem Loft deines Daunenschlafsacks zu tun haben? Von A wie Außenzelt bis Z wie Zwiebelprinzip verrät Globetrotter in zehn Kapiteln alle Basics für Einsteiger und viele Profi-Tricks für alte Outdoor-Hasen. Das Ganze garniert mit anschaulichen Illustrationen, Erfahrungsberichten aus dem Tour-Alltag und inspirierenden Reisestorys von der Eifel bis nach Thailand. 148 Seiten Zehn Ausrüstungskapitel für Einsteiger bis Profi Vier Fotostorys mit Praxis-Tipps Die Globetrotter Edition ist eine Sonderausgabe des vier Mal im Jahr erscheinenden Globetrotter Magazins.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Geognostische Beschreibung der Eifel
32,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Eifel gehört zu den Teilen des Rheinischen Schiefergebirges, deren wellige Hochfläche als Rumpfhochland bezeichnet wird, das sich aus dem durch Erosion abgetragenen Urgebirge der variszischen Gebirgsbildungsphase und späterer erneuter Hebung entwickelte. Die Hochfläche durchziehen im westlichen Teil einzelne bis 700 m hohe Bergrücken wie Schneifel und Hohes Venn. Im Ostteil bildeten sich in der Hohen Eifel und der Vulkaneifel aus tertiärem und quartären Vulkanismus einzelne Schlackenvulkane und Basaltkuppen wie die Hohe Acht und der Ernstberg, welche die Hügellandschaft überragen. Die Eifel ist ein in großen Teilen 400 Millionen Jahre alter, variszischer Rest eines Rumpfgebirges und geologisch ein Teil des linksrheinischen Schiefergebirges. Im Bereich des Stavelot-Venn-Sattels (Hohes Venn) finden sich die ältesten Gesteinsschichten, die aus dem Kambrium stammen und rund 550 Mio. Jahre alt sind. Die Eifel ist eines der wenigen vulkanisch aktiven Gebiete Deutschlands, wovon zahlreiche Kohlensäure-Austritte zeugen, beispielsweise im Laacher See. Die letzten Ausbrüche, bei denen die jüngsten Maare entstanden, liegen rund 11.000 Jahre zurück. (Wiki) Illustriert mit 9 S/W-Tafeln und 1 Karte.Nachdruck der Originalauflage von 1853.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
2-flammige Stehleuchte EIFEL, weiß
129,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Weiße Stehleuchte EIFEL im Retro-Design Die 2-flammige Stehleuchte EIFEL holt das Gefühl der 70er Jahre zurück ins Wohnzimmer. Sie verfügt über 2 Strahler in Keramikfassung, die an beweglichen Metallgelenken sitzen. Ein manueller Schalter sorgt für zusätzlichen Komfort. Die Leuchten dieses Herstellers werden in aufwändiger Handarbeit in Deutschland gefertigt. Dies garantiert hochwertige und langlebige Produkte, die höchsten Qualitäts- und Sicherheitsstandards entsprechen. Energieeffizienzklasse: A++

Anbieter: Lampenwelt AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Abtei Himmerod
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Kloster Himmerod (Lautschrift in Eifler Mundart: Hammerd ) ist eine 1134/35 durch Bernhard von Clairvaux gegründete Zisterzienser-Abtei in der Eifel. Sie liegt zwischen Großlittgen und Eisenschmitt (Landkreis Bernkastel-Wittlich) im Tal der Salm. Nach der Berufung des Albero von Montreuil zum Erzbischof von Trier im Jahre 1131 setzte sich dieser bei Bernhard von Clairvaux für die Gründung eines Zisterzienserklosters auf trierischem Gebiet ein. Daraufhin entsandte Bernhard im Jahre 1134 von Clairvaux aus einen Gründerkonvent unter dem Abt Randulf. Zunächst ließ sich der Konvent bei Winterbach an der Kyll (Eifel) nieder. Bei einem Besuch Bernhards im Jahre 1135 bestimmte dieser Himmerod im Salmtal als neuen Standort.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
2000 Jahre Eifel
10,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem sensationellen Fund der Tonscheibe von Rockeskyll hat der in Wilzenich weltberühmte Heimatforscher Heinz Hupperath jetzt nachgewiesen, dass die Eifel am 5. März 17 n. Chr. erfunden wurde! Und zwar von Stämmen der Eburonen, Treverer, Belger und Kelten. Natürlich im Kampf gegen die Römer, der ersten von zahlreichen Fremdmächten, die sich die Eifel untertan machen wollten.In ihrer satirischen Zeitreise erzählen die beiden Kabarettisten Hubert vom Venn und Achim Konejung die andere Geschichte der Eifel. Vom Zentrum Europas zwischen Aachen und Trier in der Zeit Konstantins und Karls, der Hermannsschlacht in Simmerath, den Nibelungen am Neffelbach bis hin zu den Schmugglern führt ihr historischer Bilderbogen, der die Eifel-Geschichtsschreibung auf den Kopf stellt.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
2000 Jahre Eifel
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem sensationellen Fund der Tonscheibe von Rockeskyll hat der in Wilzenich weltberühmte Heimatforscher Heinz Hupperath jetzt nachgewiesen, dass die Eifel am 5. März 17 n. Chr. erfunden wurde! Und zwar von Stämmen der Eburonen, Treverer, Belger und Kelten. Natürlich im Kampf gegen die Römer, der ersten von zahlreichen Fremdmächten, die sich die Eifel untertan machen wollten.In ihrer satirischen Zeitreise erzählen die beiden Kabarettisten Hubert vom Venn und Achim Konejung die andere Geschichte der Eifel. Vom Zentrum Europas zwischen Aachen und Trier in der Zeit Konstantins und Karls, der Hermannsschlacht in Simmerath, den Nibelungen am Neffelbach bis hin zu den Schmugglern führt ihr historischer Bilderbogen, der die Eifel-Geschichtsschreibung auf den Kopf stellt.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Tatort Eifel. Bd.7
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Gänsehautentzündung garantiert!Wer die Eifel besucht, ahnt ja nicht, dass überall hinter der traumhaften Kulisse dieser landschaftlichen Schönheit das Verbrechen brodelt. Die Maare sind schrecklich tief, die Wälder gnadenlos verschwiegen, und hinterm putzigen Fachwerk lauern Mord und Totschlag. Die Eifel ist schon seit mehreren Jahrzehnten Deutschlands berühmteste Krimilandschaft und inspiriert zahlreiche Autorinnen und Autoren zu ihren mörderischen Geschichten. Alle zwei Jahre findet hier auch das Festival Tatort Eifel statt, in dessen Rahmen unter anderem der Deutsche Kurzkrimipreis verliehen wird. Die sechs Finalisten des Wettbewerbs sind ebenso in diesem Buch vertreten wie die Crème de la Eifel-Crime mit ihren brandneuen Geschichten: Carola Clasen, Carsten Sebastian Henn, Martina Kempff, Stefan Barz, Elke Pistor und viele mehr.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Tatort Eifel. Bd.7
12,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Gänsehautentzündung garantiert!Wer die Eifel besucht, ahnt ja nicht, dass überall hinter der traumhaften Kulisse dieser landschaftlichen Schönheit das Verbrechen brodelt. Die Maare sind schrecklich tief, die Wälder gnadenlos verschwiegen, und hinterm putzigen Fachwerk lauern Mord und Totschlag. Die Eifel ist schon seit mehreren Jahrzehnten Deutschlands berühmteste Krimilandschaft und inspiriert zahlreiche Autorinnen und Autoren zu ihren mörderischen Geschichten. Alle zwei Jahre findet hier auch das Festival Tatort Eifel statt, in dessen Rahmen unter anderem der Deutsche Kurzkrimipreis verliehen wird. Die sechs Finalisten des Wettbewerbs sind ebenso in diesem Buch vertreten wie die Crème de la Eifel-Crime mit ihren brandneuen Geschichten: Carola Clasen, Carsten Sebastian Henn, Martina Kempff, Stefan Barz, Elke Pistor und viele mehr.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Abtei Himmerod
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Kloster Himmerod (Lautschrift in Eifler Mundart: Hammerd ) ist eine 1134/35 durch Bernhard von Clairvaux gegründete Zisterzienser-Abtei in der Eifel. Sie liegt zwischen Großlittgen und Eisenschmitt (Landkreis Bernkastel-Wittlich) im Tal der Salm. Nach der Berufung des Albero von Montreuil zum Erzbischof von Trier im Jahre 1131 setzte sich dieser bei Bernhard von Clairvaux für die Gründung eines Zisterzienserklosters auf trierischem Gebiet ein. Daraufhin entsandte Bernhard im Jahre 1134 von Clairvaux aus einen Gründerkonvent unter dem Abt Randulf. Zunächst ließ sich der Konvent bei Winterbach an der Kyll (Eifel) nieder. Bei einem Besuch Bernhards im Jahre 1135 bestimmte dieser Himmerod im Salmtal als neuen Standort.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Jugend in der Eifel
25,60 € *
ggf. zzgl. Versand

So lebt die Jugend in der Eifel.58 Porträtbilder und kurze Texte umfasst der Bildband "Jugend in der Eifel". Die Bitburger Fotografin Bettina Bartzen veranschaulicht darin die Biografien und Zukunftspläne von Jugendlichen aus dem Eifelkreis. Ausgangspunkt des Projekts war eine soziologische Studie der Universität Trier.Junge Menschen aus der Eifel lieben ihre Heimat: Diese zentrale Erkenntnis aus einer Studie des Trierer Soziologen Professor Waldemar Vogelgesang war Ausgangspunkt für ein Buchprojekt der freien Fotografin und TV-Mitarbeiterin Bettina Bartzen: Zwei Jahre lang hat sie an ihrem großen Fotoband "Jugend in der Eifel" gearbeitet und damit der wissenschaftlichen Arbeit ein Gesicht - oder besser: 58 Gesichter - gegeben.Der fotografische Bildband zeigt die Jugendlichen in ihrer Alltagsumgebung: in der Freizeit mit ihren Hobbys, bei der Arbeit, beim Faulenzen in ihrem Jugendzimmer oder auf der Couch im Wohnzimmer des Elternhauses. "Ich finde es immer interessant, dort zu fotografieren, wo sich die Leute aufhalten", sagt Bartzen. Mit ihrer fotografischen Arbeit versucht sie, sich der Identität der jungen Menschen zu nähern. "Zuerst habe ich die Jugendlichen gefragt, wo sie sich gerne aufhalten, und dort haben wir die Fotos geschossen." Mit dem Bildband suchte sie eine Frage auf die Antwort, wie die Jugendlichen zu ihrer Heimat stehen. Das Ergebnis hat die 49-jährige Fotografin überrascht: "Die Mehrzahl will hier bleiben und fühlt sich in der Eifel wohl." Eine elf Seiten lange wissenschaftliche Studie "Jugend in der Region" ergänzt das Fotobuch. Unter der Leitung von Waldemar Vogelgesang, Professor für Soziologie an der Universität Trier, befragten Studenten 794 Jugendliche im Alter zwischen 14 und 25 Jahren aus kleinen Dörfern des Eifelkreises zu ihrer Lebensqualität und wie sie ihre ländliche Heimat wahrnehmen. Hintergrund der Studie sind der demografische Wandel, die Abwanderung von jungen Menschen aus den ländlichen Gebieten in Städte.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot